freie radio jukebox

November 30, 2007

neues Feature: eine Liveerkennung

Filed under: jukebox entwicklung — olly @ 10:18 pm

das Parallelkabel im RadioVerschiedene Sendeplankonzepte machen verschiedene Erweiterungen notwendig. Mit der Livererkennung bekommt die Jukebox mit, wann ein Studio OnAir ist. Nur dann wird die im Sendeplan eingetragene Aufnahme für die Wiederholung verwendet. Damit wird, wenn im gleichen Sendeplatz wie die Livesendung, auch die Wiederholung eingetragen ist, automatisch beim Ausfall einer Sendung auf die Aufzeichnung der letzten Livesendung zurückgegriffen.

Die Umsetzung ist einfach, vom Umschalter zwischen den Studios kommt das Signal, per Kabel zum parallelen Port des Jukebox-Servers. Der pollt regelmässig diese Information ab und speichert sie. Beim Update der Datenbank im Automaten wird nach der Sendung nachgeschaut, ob aus einem Studio gesendet wurde und dem entsprechend ein Eintrag gemacht, wenn das nicht der Fall war.

Das ganze lässt sich natürlich auch grundsätzlich verwenden, wenn im Sendeplan die Wiederholung zu einem anderen Zeitpunkt vorgesehen ist. Es fällt aber mehr ins Gewicht, wenn es ist wie oben beschrieben, dann nimmt die Jukebox erneut die Wiedergabe auf, was dazu führt bei mehrfachem Durchgang schlechte Sendequalität zu haben.

Powered by WordPress