Stuttgarter Zeitung   14.11.2000



Keltenfreunde treffen sich in Hochdorf

EBERDINGEN (dka). Nach Ausflügen in alle Himmelsrichtungen Europas kehren die Keltenfreunde von Hochdorf (Kreis Ludwigsburg) und Umgebung mit ihrer international beachteten Vortragsreihe "Die Weelt der Kelten'' wieder in die heimische Umgebung zurück. Der neue, der zehnte Diazyklus, der vom Förderverein Keltenmuseum Hochdorf/Enz und von der Gesellschaft für Vor- und Frühgeschichte in Württemberg und Hohenzollern veranstaltet wird, steht unter dem Thema "Hochdorf und sein Keltenfürst''. Den ersten Vortrag in dieser Reihe hält der Ausgräber von Hochdorf, Landeskonservator Jörg Biel vom Denkmalamt. Er informiert am heutigen Dienstag über den "Stand der archäologischen Forschungen in Hochdorf an der Enz''. Ein Rückblick auf die Ausgrabung des Fürstengrabhügels vor 22 Jahren und auf die Aufsehen erregenden Ergebnisse bei der Restaurierung der Funde wird ergänzt durch die Grabungsfunde und -befunde im Keltendorf neben dem Keltenmuseum. Biel gibt einen Überblick über den Kenntnisstand und die noch ungelösten Fragen. Der Vortragsabend beginnt um 19.30 Uhr in der Gemeindehalle Hochdorf an der Rieter Straße.

Atrikelübersicht


© Stuttgarter Zeitung online - Stuttgart Internet Regional GmbH, 2000